Dar es Salaam: Erste Impressionen

Zumindest physisch bin ich jetzt das erste Mal im Sub-Sahara-Afrika angekommen. Meine neue, vorläufige Heimat: Dar es Salaam. Stadt und Land blicken auf eine lange deutsche Geschichte zurück. Bis zum ersten Weltkrieg war ein Großteil Tanzanias Teil von Deutsch-Ost-Afrika, mit der “Kaiser-Wilhelm-Spitze”, dem Gipfel des Kilimandjaro, als dem höchsten Berg des deutschen Kaiserreiches. Aktuell ist Dar aber eine laute Tropenmetropole, in der beständig feuchte 28 Grad zu herrschen scheinen, was sich auch nachts nur unwesentlich ändert. Die Stadt versinkt vielerorts im Müll, überall im Verkehr der überfüllten “Dalla Dalla”-Busse. Ein richtiges Stadtzentrum scheint es kaum zu geben, eine Altstadt schon einmal gar nicht. Dennoch gibt es ein paar erste Fotoeindrücke, was man eben so nach zwei Tagen machen kann. Das passende Album gibt es hier.

Hinzu kommt das Zimmer in einer sehr traditionellen Wohngegend mit Hinterhaus, Hühnern und Verkehr – und natürlich ohne fließendes warmes Wasser.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Für die nächste Zeit wird Dar Ausgangspunkt für verschiedene Recherchen sein, deren Ergebnisse es dann natürlich auch hier gibt.

70 thoughts on “Dar es Salaam: Erste Impressionen

  1. Pingback: hugh
  2. Pingback: Michael
  3. Pingback: clayton
  4. Pingback: Johnnie
  5. Pingback: alfredo
  6. Pingback: Daryl
  7. Pingback: Ken
  8. Pingback: cecil
  9. Pingback: Ernest
  10. Pingback: Hubert
  11. Pingback: Cameron
  12. Pingback: steve
  13. Pingback: William
  14. Pingback: guy
  15. Pingback: phillip
  16. Pingback: gordon
  17. Pingback: Tommy
  18. Pingback: Guy
  19. Pingback: Manuel
  20. Pingback: William

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *